2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

NEUIGKEITEN & PRESSEMITTEILUNGEN

Dynamikum: „Klingendes“ Sommerferien-Programm im Dynamikum (29/06/2017)

Pirmasenser Science Center bietet während der rheinland-pfälzischen und saarländischen Ferien vielfältige Aktionen zur Sonderausstellung „Haste Töne? Klänge zum Hören, Sehen und Anfassen“
(Dynamikum Science Center, 1. Juli bis 13. August 2017)

Töne, Klänge und Geräusche auf faszinierendste Arten interaktiv erforschen – spannende Entdeckungsreisen im Rahmen der neuen Sonderausstellung „Haste Töne? Klänge zum Hören, Sehen und Anfassen“ erwarten die Besucher während des Sommer-Programms im Dynamikum. In der Zeit der rheinland-pfälzischen und saarländischen Schulferien vom 1. Juli bis 13. August 2017 dreht sich im Pirmasenser Science Center alles um den spielerischen Umgang mit Schall und Klängen. Hierfür stehen zahlreiche Exponate des Dynamikums sowie geliehene Experimentierstationen von Michael Bradkes Mobilem Musik Museum zur Verfügung.
Um die Sonderausstellung herum hat das Dynamikum eine bunte Vielfalt an thematisch passenden Workshops und Veranstaltungen zusammengestellt.
Die Ferien-Workshops und -Veranstaltungen im Überblick In der mehrmals täglich stattfindenden „Klangwerkstatt“ erfahren die Ferienbesucher in verschiedenen spannenden Experimenten, was Töne und Klänge denn genau sind und wie sie das menschliche Ohr erreichen. Hier werden Töne gehört, gefühlt und gesehen. Außerdem darf jeder Besucher eine eigene Karton-Gitarre basteln. Der Materialkostenbeitrag beträgt 2 Euro.

In Kooperation mit der JugendKulturWerkstatt (JuKuWe) Pirmasens finden am Freitag, 14. Juli, zwei jeweils 90-minütige Workshops statt:
„Hit the Drums! Lerne einen Schlagzeugrhythmus in wenigen Minuten“ für Kinder ab zehn Jahren und Erwachsene ab 12 Uhr (max. zehn Teilnehmer) sowie „Groove hier! Body-Percussion: Rhythmus und Klang mit dem eigenen Körper“ ab 14 Uhr (Gruppengröße max. 30).
Die Teilnahme kostet jeweils 5 Euro.

Am Donnerstag, 20. Juli, sowie am Freitag, 4. August, finden in Zusammenarbeit mit dem NABU-Pirmasens ab 21 Uhr Fledermaus-Entdeckungstouren im Naturpark Strecktal statt (maximale Teilnehmerzahl: 40). Darin vermittelt Fledermaus-Botschafter Werner Mang Kindern und ihren Eltern/Erziehungsberechtigten viele spannende Informationen zu den scheuen Tieren. Die Teilnehmer können sie in Ruhe beobachten und mit „Fledermausdetektoren“ ihre Rufe in Töne umwandeln. Die Teilnahme an der zweistündigen
Veranstaltung kostet 3 Euro, eine Taschenlampe ist jeweils mitzubringen. Treffpunkt ist das Atrium im Rheinberger-Gebäude. Bei Regen entfällt die Tour.

„Bau der Fledermaus ein Haus!“: Am Samstag, 5. August, ab 11 Uhr gestalten Kinder ab sechs Jahren mit ihren Erziehungsberechtigten unter Anleitung von Werner Mang vom NABU-Pirmasens individuelle Fledermauskästen. Diese werden anschließend im Strecktal-Park aufgehängt, wo sie den vom Aussterben bedrohten Tieren als neue Heimstatt dienen sollen. Mitmachen können maximal 15 Kinder mit jeweils einem Erziehungsberechtigten; die Teilnahme ist kostenlos.
Für alle Fledermaus-Veranstaltungen sowie die Workshops der JuKuWe ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an anmeldung@dynamikum.de oder telefonisch unter 06331/23943-22 erforderlich.

Sofern es noch freie Plätze gibt, können auch Kurzentschlossene bei den Workshops mitmachen.
Fans des rasanten Becher-Stapelns, aber auch Neulinge auf dem Gebiet des Sportstackings, kommen während der Ferien am 5. und 12. Juli auf ihre Kosten: In den Sport-Stacking-Terminen mit Trainerin Silvia Zehfuß steckt dieses Mal jede Menge Musik! Unter dem Motto „Sport-Stacking im Rhythmus“ werden ganztägig Workshops angeboten. Die Teilnahmegebühr beträgt 1 Euro.

» Dieser Presseartikel wurde bereitgestellt durch Dynamikum

ÜBERSICHTSKARTE

AUSFLUGSZIELE IN DER NÄHE