2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

REIMAHG Werk A

Nutzerwertung: 3.89 von 5
9 Bewertungen
Klicke auf die Sterne um das Ausflugsziel zu bewerten
  • Hundefreundlich

Alle Informationen im Überblick

Typ
Ruine
Epoche
Moderne
Entstehung
1944
Stadt
07768 - Großeutersdorf
Geo Koordinaten
50.792858, 11.562895
Der Name REIMAHG leitet sich vom Namen REichs MArschall Hermann Göring ab und war ein unterirdische Rüstungswerk. Heute ist bekannt, dass es wohl insgesamt drei Werke gab. Das Hauptwerk jedoch lag bei dem thüringischen Ort Großeutersdorf untertage im Walpersberg und war mit mehr als 250.000 m² die größte unterirdische Anlage Deutschlands. Die Rüstungsbetriebe REIMAHG waren vorwiegend für den Luftfahrtsbetrieb gedacht und sollten den ersten in Serie produzierten Stahlflieger Messerschmitt Me 262 hervorbringen. Das Werk Lachs diente dabei als Endmontage des Flugzeugs und beschäftigte mehr als 15.000 Arbeiter. Mehr als Zweidrittel davon waren Zwangsarbeiter aus dem Ausland.
Während laut damaliger Propaganda etwa 1200 Flugzeuge pro Monat produziert werden sollten, verließen bis Kriegsende nur etwa 20 Stück die Produktion.
Heute ist das Gelände um das Werk Lachs gesperrt und abgezäunt.
Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

Besucherinformationen

Keine Informationen verfügbar

Plane deine Route

Dorfstraße 87
07768 Großeutersdorf
Deutschland

Startadresse:

Alle Hotels in der Nähe von REIMAHG Werk A

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel verfasst worden. Sei der Erste und schreib drauf los, wenn du das Ausflugsziel schonmal besucht hast.

Dein Kommentar