2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Wildeshauser Geest Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Die Wildeshauser Geest, mit Ihren unzähligen Radwanderwegen sowie dem ausgedehnten Paddelgebiet auf der Hunte, hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Der Naturpark, mit all seinen Ausflugszielen und Freizeitmöglichkeiten, bietet vor allem Naturliebhabern ein Stück Ruhe und Frieden. Ihren Namen verdankt die Geestlandschaft dem zentral gelegenen Ort Wildeshausen, der vor allem durch seine zahlreichen eisenzeitlichen Gräber und Megalithanlagen bekannt wurde. Das Wort Geest leitet sich vom niederdeutschen güst ab, was trocken und unfruchtbar bedeutet.
Doch unfruchtbar ist die Landschaft schon lange nicht mehr. Geprägt von Flüssen, wie der Hunte, der Delme, dem Klosterbach oder der Hache zeigt sich die Wildeshauser Geest vor allem als Naturregion mit wunderschönen Ausflugszielen und Möglichkeiten, die Natur zu erleben. Moore, Marsche und Feuchtwiesen, wie das Goldenstedter Moor, versandete Hügel, wie der Warwer Sand oder gemütliche Flusslandschaften rund um die Hunte formen eine abwechslungsreiche Landschaft und bieten eine Artenreiche und einzigartige Flora und Fauna. Etwa ein Viertel der Fläche der Wildeshauser Geest ist bewaldet, allem voran die Region zwischen den Städten Wardenburg, Twistringen und Syke und bietet neben tollen Wanderausflügen auch den ein oder anderen historischen Ausflug. So findet sich nahe Harpstedt in Mitten eines Waldgebietes die alte Luftmunitionsanstalt Dünsen, die an die schweren Zeiten des Kalten Krieges erinnert. Ganz besondere Ausflugsziele sind mit Sicherheit die Wassermühlen in Bassum, Wildeshausen und einigen anderen Örtchen. Das liegt vor allem daran, dass die Wildeshauser Geest zu den Regionen zählt, die über eine große Anzahl funktionstüchtiger Mühlen verfügt.
Doch auch kriegerische Überreste prägen das Bild der Landschaft, so findet sich die alte Hünenburg, nahe Twistringen sowie die Arkeburg, nahe Goldenstedt. Zwei teilweise rekonstruierte Burganlagen des frühen Mittelalters. Unbedingt genannt werden müssen in diesem Zuge natürlich auch die Klosterruine Hude und das Stift Bassum, die zu den wichtigsten historischen Gebäuden des Mittelalters der Region zählen und in jedem Falle einen Ausflug wert sind. Die Wildeshauser Geest liegt im Norddeutschen Tiefland und bietet somit kaum Erhebungen, doch ist es genau dieses charakteristische Merkmal, was die Landschaft so einzigartig erscheinen lässt und einlädt, Ausflüge, Radfahrten und Reisen in dieser Region zu unternehmen.

Vollbild Karte
Karte verkleinern