2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Heeresgeschichtliches Museum

von Benutzer HG-Museum

Nutzerwertung: 4.50 von 5
4 Bewertungen
Klicke auf die Sterne um das Ausflugsziel zu bewerten
  • Geeignet für Kinder
  • Restaurant
  • Parkplätze vorhanden
  • Kinderwagen geeignet

Alle Informationen im Überblick

Typ
Museum
Epoche
Frühe Neuzeit
Entstehung
1850-1856
Kunstepoche
Gotik, Neugotik, Backsteingotik, Historismus, Byzantinisch, Maurisch
Stadt
1030 - Wien
E-Mail
E-Mail senden
Telefon
+43 1795 610
Website
zur Homepage
Geo Koordinaten
48.184234, 16.388967
„Kriege gehören ins Museum!“

Österreichs Heeres- & Marinegeschichte unter einem Dach Militär- und Kriegsgeschichte, Technik und Naturwissenschaft, Kunst und Architektur verschmelzen im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien zu einem einzigartigen Ganzen.
Zwischen 1850 und 1856 wurde das Bauwerk als Kernstück des Arsenals nach Plänen von Ludwig Foerster und Theophil Hansen errichtet, die damit den Stil der Wiener Ringstraße vorwegnahmen. Maurisch-byzantinisch und neugotisch sind die vorherrschenden Stilrichtungen.
Heutzutage werden in diesem ältesten Museumsbau der Stadt die Geschichte der Habsburgermonarchie vom Ende des 16. Jahrhunderts bis 1918 und das Schicksal Österreichs nach dem Zerfall der Monarchie bis 1945 gezeigt. Dabei stehen die Rolle des Heeres und die militärische Vergangenheit auf hoher See im Vordergrund.
Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

Besucherinformationen

Öffnungszeiten

tägl. 9–17 Uhr

Preise

Eintritt: 5,10 €
Gruppenpreis (ab 9 Personen): 3,30 €
Freier Eintritt für Besucher unter 19 Jahren
Audioguides in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch

Neuigkeiten & Mitteilungen

Alle Hotels in der Nähe von Heeresgeschichtliches Museum

Plane deine Route

Arsenal 1
1030 Wien
Österreich

Startadresse:

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel verfasst worden. Sei der Erste und schreib drauf los, wenn du das Ausflugsziel schonmal besucht hast.

Dein Kommentar