2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

NEUIGKEITEN & PRESSEMITTEILUNGEN

Technoseum: Notfall im All: Vortrag im Planetarium zur Weltraummedizin (28/03/2014)

© NASA„Houston, wir haben ein Problem“, heißt es im Kinofilm Apollo 13, der zeigt, wie US-Astronauten 1970 die Explosion eines Tanks im All unter Kontrolle bringen und daraus resultierende technische Probleme allein lösen müssen. Aber gibt es auch Probleme, wenn plötzlich jemand der Besatzung in der Umlaufbahn oder auf dem Weg zum Mond krank wird? Dr. Volker Damann, Leiter der Raumfahrtmedizin des Europäischen Astronautenzentrums EAC in Köln-Porz, zeigt in seinem Vortrag am 9. April ab 18.00 Uhr im Planetarium Mannheim, wie die Weltraummedizin Astronauten auf Notfälle vorbereitet. Der Vortrag findet im Rahmen der Vortragsreihe forum mannheim statt, die sich 2013/2014 in Vorbereitung auf die Große Landesausstellung „Herzblut“ ab Herbst 2014 der Geschichte der Medizintechnik widmet. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Bevor es ins All geht, durchlaufen Astronauten schon Monate zuvor aufwändige medizinische Untersuchungen und Checks. Auch ihre Familien werden ärztlich betreut, um das Risiko einer Erkrankung möglichst gering zu halten. Anders als der Arzt beschäftigt sich der Weltraummediziner vorrangig mit dem gesunden Menschen und den besonderen Bedingungen, denen der Astronaut im All ausgesetzt sein wird. Volker Damann, der ESA-Astronauten mit seinem Ärzteteam betreut, gibt einen Einblick in seine medizinische und moderne technische Arbeit. Denn während die Weltraummedizin noch in den 1960er und 70er Jahren ein wichtiger Impulsgeber für Wissenschaft und Technik war, geht es heute darum, bereits vorhandene Technik für die extremen Bedingungen im All zu adaptieren, damit etwa die Besatzung als medizinische Laien in der Raumstation Blutproben entnehmen oder beispielsweise Röntgenaufnahmen machen kann.
Die Vortragsreihe forum mannheim wird veranstaltet vom TECHNOSEUM in Zusammenarbeit mit dem Museumsverein, der Hochschule Mannheim, dem Planetarium, dem VDI Nordbaden-Pfalz und der Abendakademie. Weitere Informationen unter www.technoseum.de und www.abendakademie-mannheim.de

» Dieser Presseartikel wurde bereitgestellt durch Technoseum

ÜBERSICHTSKARTE

AUSFLUGSZIELE IN DER NÄHE