2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Aachen - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

Alle Informationen im Überblick

Land
Deutschland
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Einwohnerzahl
258000
Fläche
161 km²
Webseite
zur Webseite
Geo Koordinaten
50.776667, 6.083611
Touristinformation
aachen tourist service e.v.
Tourist Info Elisenbrunnen
Friedrich-Wilhelm-Platz
52062 Aachen
Tel.: 02 41/180 29 60 oder -61
Fax: 02 41/180 29 69
www.aachen-tourist.de
info@aachen-tourist.de

Öffnungszeiten:
montags bis freitags 9.00 - 18.00 Uhr
samstags 9.00 - 14.00 Uhr

01.04. - 24.12. zusätzlich:
samstags 9.00 - 15.00 Uhr,
sonntags + feiertags 10.00 - 14.00 Uhr
Die Kaiserstadt ist nicht nur aufgrund ihrer geographisch günstigen Lage ein beliebtes Reiseziel, sondern auch wegen ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten sowie eleganten Geschäften und Kneipen in der malerischen Altstadt. Im Dreiländereck Deutschland-Belgien-Niederlande gelegen, sind auch die Eifel und der Nationalpark Eifel leicht erreichbar.

Das Wasser hat Aachen berühmt gemacht, von Eifel-Vulkanen auf 74°C aufgeheizt, verfügt Aachen über die heißesten Quellen nördlich der Alpen. Schon die Kelten und nach ihnen Legionäre aus Rom erkannten, dass warmes Wasser Leiden lindert und tummelten sich in „Aquae Grani“. Heute wird die über zweitausendjährige Bade-Tradition durch die Carolus Thermen Bad Aachen und drei Kurkliniken fortgeführt.

Pippin der Kurze, der Vater Karls des Großen, hatte in Aachen nahe der heilenden Quellen eine Kapelle und ein Königsbad errichten lassen. In der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts ließ dann Karl der Große Künstler aus ganz Europa in die Stadt kommen, um seinen Wohnsitz, die Kaiserpfalz, prunkvoll ausstatten zu lassen. Der Aachener Dom, das Herzstück der Kaiserpfalz, wurde 1978 als erstes deutsches Bauwerk in die Liste der Unesco-Welterbestätten aufgenommen. Der Aachener Dom verfügt über den kostbarsten Schatz nördlich der Alpen, welcher in der Domschatzkammer besichtigt werden kann. Alle sieben Jahre findet die Heiligtumsfahrt statt, die Gläubige aus aller Welt anzieht.

Die historische Aachener Altstadt lädt zum Schlendern und Verweilen ein und wird geziert durch hübsche Gassen und zahlreiche Brunnen. Die Brunnen sind unterschiedlich gestaltet und sorgen damit für ein belebtes Stadtbild – angefangen vom „Fischpüddelchen“ über Stirnbergs Puppenbrunnen bis hin zu Schinkels klassizistischem Elisenbrunnen, dem Wahrzeichen Aachens.

Auch für Kunstinteressierte hat Aachen einiges zu bieten. Das Suermondt-Ludwig-Museum zeigt Kunstwerke aus der Antike bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts, das Ludwig Forum für Internationale Kunst wartet hingegen mit Kunstwerken der Gegenwart auf. Die bürgerliche Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts wird im Couven Museum erlebbar gemacht und im Internationalen Zeitungsmuseum sind zahlreiche Erst-, Jubiläums-, und Schlussausgaben des inter¬na¬tionalen Pressewesens zu finden.

Sportbegeisterte kommen hingegen beim CHIO auf ihre Kosten. Das bekannte und beliebte Internationale Reitturnier lockt jedes Jahr Reitsportinteressierte aus der ganzen Welt in die Stadt. In den Disziplinen Springen und Dressur, Vielseitigkeit, Fahren und Voltigieren zeigen Reiter und Pferde Höchstleistungen.

Berühmt ist Aachen auch für seine Preise. Jährlich werden der „Internationale Karlspreis zu Aachen“ und der „Orden wider den tierischen Ernst“ verliehen.

Eine süße Weihnachtsgabe hat Aachens Ruhm schließlich in alle Welt getragen - die Printe. Aachener Printen gibt es in den unterschiedlichsten Sorten und somit für jeden Geschmack: in hart oder weich, mit Schokoladenüberzug, Zuckerguss oder Mandeln. Sie sind in vielen Bäckereien das ganze Jahr über erhältlich.
Vollbild Karte
Karte verkleinern

Alle Hotels in Aachen