2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Vulkanpark Infozentrum

von Benutzer Vulkanpark

Nutzerwertung: 4.60 von 5
5 Bewertungen
Klicke auf die Sterne um das Ausflugsziel zu bewerten
  • Geeignet für Kinder
  • Restaurant
  • Parkplätze vorhanden
  • Kinderwagen geeignet
  • Indoor

Alle Informationen im Überblick

Typ
Museum
Epoche
Ur- und Frühgeschichte
Entstehung
unbekannt
Stadt
56637 - Plaidt
E-Mail
E-Mail senden
Telefon
+49 2632 98750
Website
zur Homepage
Geo Koordinaten
50.388272, 7.402239
Vulkane und Geysire in Deutschland? Gibt es das? Der Vulkanpark im Landkreis Mayen-Koblenz bietet mit seinen fünf Erlebniszentren und 19 Landschaftsdenkmälern eine spannende Reise in die Welt der Vulkane, Bergwerke und Geysire. Die Eifel entstand vor erst knapp 13.000 Jahren aus glühender Lava und heißer Asche. Moderne Informations- und Erlebniszentren wie das Vulkanpark Infozentrum in Plaidt/Saffig, der Lava-Dome in Mendig, das Terra Vulcania in Mayen oder der größte Kaltwassergeysir der Welt in Andernach entführen den Besucher im Vulkanpark Mayen-Koblenz in diese feurige Entstehungsgeschichte. Hautnah, spürbar und zum Anfassen und doch gefahrlos, ohne sich die Finger zu verbrennen. Das Infozentrum, zwischen den beiden Orten Plaidt und Saffig gelegen, ist das Tor zum Vulkanpark: In der Rauschermühle kann man Vulkanismus buchstäblich erleben und die Geschichte rund um die Vulkane der Osteifel und den historischen Steinabbau erfahren.
Die Ausstellung ist ebenso allgemeinverständlich wie eindrucksvoll: Anhand von original Exponaten, wie zum Beispiel einer Basaltbombe, wird die gesamte Palette vulkanischen Gesteins präsentiert. Denn am Anfang war das Feuer: Große Leuchtbilder von Vulkanausbrüchen lassen die Vulkan-Szenarien der Osteifel vor Hunderttausenden von Jahren realistisch erahnen. Zwei Filme mit faszinierendem Bildmaterial und Computeranimationen nehmen die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die heiße Entstehungsgeschichte der Eifel und die 7.000-jährige Geschichte des Gesteinsabbaus. Leuchtbilder und originale Exponate machen den Abbau von Basalt und Tuff von der Römerzeit über das Mittelalter bis in die Neuzeit verständlich. So wird im Infozentrum deutlich, wie die wundervolle Landschaft der Eifel entstand und wie sich die Menschen die Gesteine zu Nutze machten. Ein Audioguide führt in Deutsch und Englisch durch die Ausstellung. Im Infozentrum erfahren die Besucher aber auch alles Wissenswerte für einen spannenden Ausflug zu den vielfältigen Attraktionen im Vulkanpark.
Von hier geht es am besten gleich raus in die Natur, an die Orte des vulkanischen Geschehens oder mitten hinein in einen historischen Steinbruch. Geschulte Mitarbeiter beraten immer gerne, an Computer-Infosäulen kann man sich gezielt eigene Informationen über den Vulkanismus der Osteifel zusammenstellen. Und wer nicht alleine auf Tour gehen möchte, kann wissenschaftlich geschulte Vulkanparkführer buchen. So ist das Infozentrum der ideale Ausgangspunkt für einen unvergesslichen Tag im Vulkanpark!
Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

Besucherinformationen

Öffnungszeiten

March 17 - 01 November
Tue-Sun. 09:00 to 17:00
Closed on Mondays (except on public holidays and during the holidays from RLP / NRW)

November to March
Tue - Sun 11:00 - 16:00 clock

Preise

Kinder bis 100 cm Körpergröße: frei
Kinder bis 16 Jahren sowie Schüler, Studenten und Behinderte, BFD: 2,50€
Erwachsene: 3,50€

Alle Hotels in der Nähe von Vulkanpark Infozentrum

Plane deine Route

Rauschermühle 6
56637 Plaidt
Deutschland

Startadresse:

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel verfasst worden. Sei der Erste und schreib drauf los, wenn du das Ausflugsziel schonmal besucht hast.

Dein Kommentar