2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Burgruine Schauenforst

Nutzerwertung: 4.00 von 5
4 Bewertungen
Klicke auf die Sterne um das Ausflugsziel zu bewerten
  • Hundefreundlich

Alle Informationen im Überblick

Typ
Ruine
Epoche
Spätmittelalter
Entstehung
1200-1300
Stadt
07407 - Uhlstädt-Kirchhasel
Geo Koordinaten
50.785326, 11.442742
Bei der Schauenforst handelte es sich um eine Höhenburg aus dem Hochmittelalter, in der Nähe des Ortes Rödelwitz. Bis heute ist unklar, wer die Burg in welchem Jahr errichten ließ. Über die Jahrhunderte hinweg wechselte die Burg ständig ihre Besitzer, bis sie vermutlich während des Sächsischen Bruderkrieges stark beschädigt wurde. Die Restuarierungsarbeiten im Spätmittelalter hielten sich stark in Grenzen, wodurch die Burg immer mehr herunterkam, bis sich der Zustand so sehr verschlechterte, dass sie unbewohnbar wurde. Diejenigen Familien, die die Burg erwarben, waren ohnehin vielmehr an den umliegenden Weinbergen interessiert, denn an der Burg.
Heute hat die Natur den Großteil des Burgengeländes für sich zurückerobert. Markant ist jedoch nach wie vor der Rundturm, der die Hauptburg beschützte, denn sein höchster Punkt ragt noch immer zwischen den Baumgipfel empor. Interessant ist auch, dass der Bergrücke, auf dem die Burg errichtet wurde nur zwischen 5 und 35 Metern breit ist, wodurch ihre Langgestreckte Form herrührt. Vermutlich bestand die Burg aus zwei selbstständigen Teilen. Der vordere Bereich wurde dabei wohl als Wirtschaftsteil, während der hintere Hauptburgenbereich wohl eher zum wohnen diente.
Da die Natur das Gelände der Burg nun wieder für sich beansprucht, ist die Ruine nicht ganz einfach zu finden, sondern sollte während einer Wanderung auf dem Eichberg eingeplant werden.
Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

Besucherinformationen

Keine Informationen verfügbar

Alle Hotels in der Nähe von Burgruine Schauenforst

Plane deine Route

Hohe Straße
07407 Uhlstädt-Kirchhasel
Deutschland

Startadresse:

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel verfasst worden. Sei der Erste und schreib drauf los, wenn du das Ausflugsziel schonmal besucht hast.

Dein Kommentar