2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Drei Gleichen Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Als Ausflugsziele par excellence darf man die Drei Ensemble-Burgen der Drei Gleichen ruhig bezeichnen.
Mitten in der malerischen Landschaft Thüringens eingebettet, erheben sie sich, die drei Berge, auf denen je eine Burg errichtet wurde.
Gerade soweit von einander entfernt, dass man meinen könnte, sie alle mit einem Mal greifen zu können.
Die Drei Burgen, das sind die Burg Gleichen bei Wandersleben, die Mühlburg bei Mühlberg sowie die Veste Wachsenburg bei Holzhausen, wurden in den Jahren zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert errichtet.
Man möchte meinen, dass diese perfekt in die Natur eingebetteten Ausflugs- und Wanderziele von einem Besitzer oder zumindest in Einheit erbaut wurden sind.
Dem ist jedoch nicht so.
Den Begriff Drei Gleichen erhielten sie einer Sage nach. So soll sich am 31. Mai des Jahres 1231 ein merkwürdiges Ereignis zugetragen haben.
Ein Kugelblitz fuhr vom Himmel herab und entzündete alle Burgen gleichermaßen. Dieses Ereignis ist die Grundlage für den heute bekannten Dreinschlag, ein Feuerwerksspektakel, das in unregelmäßigen Abständen auf den Burgen durchgeführt wird.
Wann auch immer der Dreinschlag durchgeführt wird, ist die Region um die Drei Gleichen noch mehr als ohnehin schon als Ausflugstipp zu empfehlen.
Während die Veste Wachsenburg heute als Resturant und Hotel ausgebaut ist, befinden sich die beiden anderen Burgen als Ruinen in einem romantischen und gut erhaltenen Zustand.
Insbesonderer für Wanderer sind die Drei Gleichen ein wohltuender Ausflugstipp. Verbindet die Drei Burgen doch ein Wanderweg, der nach dem Schriftsteller Gustav Freytag benannt wurde.
Außerdem ist die Landschaft, rings um jede Burg als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Ein Grund mehr, die herrliche Umgebung des Burgen- und Bergensembles auf sich wirken zu lassen.

Vollbild Karte
Karte verkleinern