2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

NEUIGKEITEN & PRESSEMITTEILUNGEN

Technoseum: Beeindruckende Lichtspiele: Laterna Magica-Inszenierung (13/02/2013)

© TECHNOSEUMEine Laterna-Magica-Aufführung zum Ende des 19. Jahrhundert ist wohl am ehesten mit dem heutigen Ansturm auf die Kinosäle zum Start eines Blockbusters zu vergleichen: Die Lichtbilder, die mit Sprache, Musik, Gesang und Tanz eine Gesamtkomposition bildeten, begeisterten ein Millionenpublikum. Eine solche Inszenierung mit dem Titel „Lichtspiele im Schatten der Armut“ zeigt das Ensemble illuminago mit einer originalen Laterna Magica am 27. Februar im TECHNOSEUM. Die Aufführung ist Teil des Rahmenprogramms zur aktuellen Sonderausstellung „Durch Nacht zum Licht? Geschichte der Arbeiterbewegung 1863 – 2013“, die noch bis zum 25. August im TECHNOSEUM zu sehen ist. Beginn ist um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Soziale Missstände waren häufig Thema der Laterna Magica-Aufführungen und wurden mit den Lichtbildern regelrecht angeprangert. Das beweist, dass die Lichtbilder nicht nur der reinen Unterhaltung beim Publikum dienten, sondern auch als Bildungsmedium eine Funktion übernahmen. Auch „Lichtspiele im Schatten der Armut“ setzt sich mit der sozialen Frage auseinander und zeigt etwa ein illustriertes Bergarbeiterlied, erzählt, wie Alkohol ganze Arbeiterfamilien zerstört oder Auswanderer ihre Heimat verlassen, um im Ausland ihr Glück zu finden. Das Publikum bekommt dabei Bilder und Texte zu sehen und zu hören, die zwar über 100 Jahre alt sind und aus einer uns fernen Zeit zu stammen scheinen, jedoch gleichzeitig dabei nichts an Aktualität einbüßen. Karin Bienek und Ludwig Maria Vogl, die zum Ensemble illuminago gehören und seit über 20 Jahren Erfahrung mit der Laterna Magica haben, begleiten die Lichtbilder auf der Leinwand live mit Musik, Gesang und Rezitationen.

Weitere Informationen gibt es unter www.technoseum.de.

» Dieser Presseartikel wurde bereitgestellt durch Technoseum

ÜBERSICHTSKARTE

AUSFLUGSZIELE IN DER NÄHE