2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

NEUIGKEITEN & PRESSEMITTEILUNGEN

Freilichtmuseum am Kiekeberg: Spielzeit – Historischer Kindertag im Freilichtmuseum am Kiekeberg (15/05/2018)

Pfingstmontag, 21. Mai, 10–18 Uhr, 9 Euro


*******

Rosengarten-Ehestorf, 4. Mai 2018 – Wer spielt mit? Am Pfingstmontag, den 21. Mai lädt das Freilichtmuseum alle Generationen zur Spielzeit ein. Von 10 bis 18 Uhr probieren Besucher am Kiekeberg Spiele von früher und heute aus. Für Erwachsene beträgt der Eintritt 9 Euro, für Kinder ist er frei.

Lebensfreude und Neugier erfüllen das Museumsgelände: Ob in den historischen Gebäuden oder draußen auf den Freiflächen – überall gibt es Spielstationen zum Mitmachen. Kinder und Erwachsene versuchen sich an alten und modernen Spielen, die Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Konzentration, Kreativität oder Gemeinschaftssinn verlangen. Es ist für jeden etwas dabei: Sackhüpfen, Eierlaufen und Himmel und Hölle. Großeltern entdecken alte Spiele ihrer Schulzeit wieder und spielen mit ihren Enkeln Schiffe versenken im Klassenzimmer der Landwirtschaftsschule.

Zur Spielzeit erfahren Erwachsene und Kinder am Kiekeberg auch, womit sich die Menschen noch viel früher ihre Zeit vertrieben haben. Zusammen mit Archäologen spielen die Besucher Spiele der Steinzeit, Römerzeit und der Wikinger – wie etwa das Muschelspiel, Bogenschießen, das Nussspiel oder Kubb. Außerdem spielt die Gelebte Geschichte des Freilichtmuseums, insbesondere mit ihren jungen Darstellern, über den ganzen Tag verteilt Spiele, die im Alltag der Landbevölkerung um 1804 und 1904 typisch waren.

Bei Kurzführungen durch die Dauerausstellung Spielwelten entdecken Besucher Spielzeug aus über sieben Jahrzehnten. Eine interaktive Reaktionswand oder die Videospiele Pac-Man und Mario Kart laden in der Ausstellung zum Daddeln und Mitmachen ein. Die kleinen Besucher erfreuen sich an der Rutsche und dem Karussell, einem Stück Harburger Regionalgeschichte.

Auf dem Wasserspielplatz experimentieren Kinder mit Wasserdruck und Strudelwirkung. Der nahe gelegene Ruhebereich lädt zum Entspannen und Picknicken ein.

Zur Stärkung gibt es duftende Zimt- und Rosinenbrötchen aus der Museumsbäckerei. Im Rösterei-Café des Agrariums genießen die Gäste selbstgerösteten Kaffee und Kuchen. Der Museumsgasthof bietet norddeutsche Spezialitäten an.

» Dieser Presseartikel wurde bereitgestellt durch Freilichtmuseum am Kiekeberg

ÜBERSICHTSKARTE

AUSFLUGSZIELE IN DER NÄHE