2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Gewerbehaus

Nutzerwertung: 0.0 von 5
0 Bewertungen
Klicke auf die Sterne um das Ausflugsziel zu bewerten

    Alle Informationen im Überblick

    Typ
    Denkmal
    Epoche
    Frühe Neuzeit
    Entstehung
    1619-1621
    Kunstepoche
    Barock, Rokoko, Weserrenaissance
    Stadt
    28195 - Bremen
    Geo Koordinaten
    53.078821, 8.80291
    Ursprünglich wurde das heute als Gewerbehaus in Bremen bekannte Gebäude im Jahre 1619 bis 1621 als Wandschneiderhaus erbaut. Wand- oder Gewandschneider waren im Mittelalter Kaufleute, die vorwiegend mit Tuchwaren Handel trieben.
    Für eben jene Gewerbetreibende sollte es das repräsentatives Versammlungshaus mit Festsaal sein.
    Aufgrund finanzieller Engpässe, sowie eine Überschätzung der Kosten bei Bau führte letzlich dazu, dass die Wandschneider das Gebäude etwa 65 Jahre später an die konkurrierenden Zunft der Kramer verkaufen mussten.
    So wurde aus dem Wandschneiderhaus das Kramer-amtshaus in dem fortan auch Auftritte der Gaukler oder Seiltänzer statt fanden.
    Mit der Einführung einer Gewerbekammer im Jahre 1849 und der damit einhergehenden Aufhebung der bisherigen Gewerbeprivilelegien, war das Schicksal der Kramer abdl besiegelt.
    Somit kaufte Gewerbekammer 1861 das Haus. So wurde das Kramer-Amtshaus zum Gewerbehaus.
    Während des Zweiten Weltkrieges wurde der wunderschöne im Weserrenaissance und Rokoko gehaltene Bau so gut wie vollkommen zerstört; lediglich der Eingangsbereich blieb erhalten.
    Der Wiederaufbau beganhn kurz nach dem Krieg im Jahre 1948. Seit Beendigung der Rekonstruktionsmaßnahmen ist das Gewerbehaus Sitz der Handwerkskammer Bremen.
    Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

    Besucherinformationen

    Keine Informationen verfügbar

    Alle Hotels in der Nähe von Gewerbehaus

    Plane deine Route

    Ansgarikirchhof
    28195 Bremen
    Deutschland

    Startadresse:

    Bisher sind keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel verfasst worden. Sei der Erste und schreib drauf los, wenn du das Ausflugsziel schonmal besucht hast.

    Dein Kommentar