2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

NEUIGKEITEN & PRESSEMITTEILUNGEN

Schloss Kapfenburg : Weiterbilden in historischem Ambiente (23/08/2016)

Auch 2017 bietet die Stiftung Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg in Lauchheim wieder ein umfangreiches Fortbildungsangebot an. Getreu dem Motto „Fit mit Musik“ liegt der Schwerpunkt dabei auf dem Thema Musikergesundheit, zwei Skriptorien, ein Mundharmonikakurs sowie eine Fortbildung für Führungskräfte runden das Programm ab.

Lauchheim. Spiel mir das Lied vom Schloss… Das ist der Titel des Mundharmonikakurses, der am 25. Februar 2017 das Fortbildungsjahr auf Schloss Kapfenburg einläutet. Dozent Perry Letsch weiht die Teilnehmer des Workshops in die Geheimnisse des Spiels auf dem unscheinbaren Instrument ein. Dazu gehört Basiswissen über Dur, Moll und Blues auf der Mundharmonika sowie das Erzeugen neuer Töne und eines kräftigen Sounds mittels Bending und Kehlkopfvibrato. Neben dem Spiel von leichten Musikstücken werden auch erste Schritte in Richtung Solo unternommen.

Weiter geht es dann im März mit der zertifizierten Weiterbildung „gesunde musikschule®“, bei der Musikschulen Lehrkräfte als Mentoren für Musikergesundheit ausbilden lassen können. Eine Qualifikation, die sowohl für die Schüler als auch die Musikschulen selbst ein voller Gewinn ist.

So profitieren Schüler von „gesunden musikschulen®“ ein Leben lang doppelt von der Ausbildung, da sie neben einer hervorragenden musikalischen Ausbildung auch ein fundiertes Basiswissen im Bereich (Musiker)Gesundheit erhalten. Dieses kann Haltungsschäden und Überlastungen, aber auch mentalen Problemen, wie zum Beispiel Auftrittsängsten, vorbeugen. Und das zahlt sich nicht nur beim Musizieren, sondern auch im späteren Berufs- und Lebensalltag aus. Den Musikschulen eröffnet die Zertifizierung zur „gesunden musikschule®“ die Chance auf fruchtbare Kooperationen mit musisch-kulturellen, gesundheitlichen, sozialen und bildungspolitisch engagierten Vereinigungen. Sie erlangen zudem ein Alleinstellungsmerkmal, mit dem sie sich deutlich von anderen Musikschulen abheben. Die Wichtigkeit einer gesundheitlichen Ausbildung von Kindesbeinen an haben übrigens auch die Krankenkassen erkannt. Die Techniker Krankenkasse (TK) unterstützt das Projekt und die teilnehmenden Musikschulen daher auch in finanzieller Hinsicht.

Ebenfalls im März 2017 findet die Fortbildung „Lampenfieber Adieu - Mit mentalem Training entspannt zum Auftritt“ statt, Dozentin ist Petra Kessler. In gleich zwei Kursen kann man bei Horst Obleser im März und Dezember die Kunst der Kalligraphie erlernen. Teilnehmen können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene.

Bei der Fortbildung „Bewegung, Leichtigkeit und Klang“ mit Regina Heng und Annegret Lucke im April treffen dann Bläser auf Feldenkrais und im September stellt Dr. Henriette Gärtner bei „Musik im Fluss“ die Einheit von Körper und Instrument in den Mittelpunkt. Zum Abschluss des Fortbildungsjahres heißt es schließlich im November „Taktvoll führen“. Denn was für den Dirigenten im Orchestergraben wörtlich zu nehmen ist, zeigt sich in Unternehmen auch im bildlichen Sinne, wenn es darum geht, als Führungskraft den Takt vorzugeben. Claudia Schweigler vermittelt den Teilnehmern aus Kultur und Wirtschaft hierfür das wichtige Know-How.

Für die Veranstaltungen verpflichtet die Stiftung Schloss Kapfenburg Dozenten aus ganz Europa. Mit schönem Ambiente, guter Verpflegung und entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten bietet die ehemalige Deutschordensfeste den idealen Rahmen für die fachliche und persönliche Weiterentwicklung. Dank der hervorragend ausgestatteten Probenräume eignet sich das Schloss auch optimal für Probenaufenthalte.

Die Stiftung kann bei ihrer Bildungsarbeit auf viele starke Partner verweisen. Neben der Techniker Krankenkasse gehören dazu das Freiburger Institut für Musikermedizin, die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg und Jast Ergo. Ebenfalls unterstützt wird die Einrichtung durch den Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs, den Verband deutscher Musikschulen und den Blasmusikverband Baden-Württemberg e.V..

Weitere Informationen zu den Fortbildungsangeboten auf Schloss Kapfenburg sind unter Fon +49 7363 98 18 0 sowie auf www.fit-mit-musik.de erhältlich.

» Dieser Presseartikel wurde bereitgestellt durch Schloss Kapfenburg

ÜBERSICHTSKARTE

AUSFLUGSZIELE IN DER NÄHE