2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Burg Ronneburg

von Benutzer Freunde-Ronneburg

Nutzerwertung: 4.00 von 5
13 Bewertungen
Klicke auf die Sterne um das Ausflugsziel zu bewerten
  • Geeignet für Kinder
  • Hundefreundlich
  • Restaurant
  • Parkplätze vorhanden

Alle Informationen im Überblick

Typ
Burg
Epoche
Hochmittelalter
Entstehung
1200-1250
Stadt
63549 - Ronneburg
E-Mail
E-Mail senden
Telefon
+49 6048 950905
Website
zur Homepage
Geo Koordinaten
50.238206, 9.060403
Die Burg Ronneburg in Hessen !

In der Reihe der von den Staufischen Königen zu Beginn des 13. Jahrhunderts veranlassten Sicherungsburgen der „Kaiserlichen Wetterau“ nimmt Burg Ronneburg eine besondere Stellung ein. Im Jahre 1231 wird ein „Altar in castro Roneburg“ erwähnt. Demnach wurde die Burg vor 1231, also noch zu Lebzeiten Gerlach II von Büdingen, der kaiserlicher Landvogt in der Wetterau war, erbaut. Sie wurde auf einem steilen Basaltsporn des südlichen Vogelsberges angelegt und diente dem Schutz der Handelsstraßen in der Mainebene und der Wetterau. Doch auf diesem Basaltsporn befand sich wahrscheinlich bereits eine noch ältere Fliehburg, deren Namen „Raneberg“ sich auf die stauferzeitliche Burg übertrug.
Der Name „Raneberg“, oder „Roneberg“, deutet auf einen mit „Ronen“, d.h. mit alten Baumstämmen befestigten Berg hin. 1476 ging die Burg in den Besitz des Fürstenhauses zu Ysenburg und Büdingen über. Im 16. Jh. erfuhr die Burg Ronneburg durch die Grafen Anton zu Ysenburg und dessen Sohn Graf Heinrich zu Ysenburg umfangreiche Umbauten und wurde in dem noch heute bestehenden Zustand ausgebaut. Damit ist Burg Ronneburg eine der wenigen im originalen Bauzustand des 16. Jh. erhaltenen Höhenburgen Deutschlands und zählt zu den bedeutensten Burgen in Hessen. Die Burg verfügt über einen 96 m tiefen Brunnen mit einem alten Tretrad um das Wasser heraufzubringen.
Der Bergfried mit seiner eigenwilligen sogenannten „Welschen Haube“ ist eine Besonderheit in der Region und in der historischen Burgküche brennt das Feuer auf dem offenen Herd, wenn das Burgmuseum für Besucher geöffnet hat. In vielen Räumen kann man noch die Malereien aus dem 16. Jahrhundert bewundern. Das Museum umfast die komplette Kernburg. Seit dem Jahre 2000 wird die Kernburg von dem Verein „Freunde der Ronneburg“ betreut, der das Burgmuseum unterhält, viele kulturelle Veranstaltungen organisiert und die notwendigen Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten durchführen läst. Hofstube, Küche, Kapelle und andere Museumsräume können auch für private events, wie Firmenfeiern, Geburtstag- oder Hochzeitsfeiern und standesamtliche oder kirchliche Trauungen angemietet werden! Außerdem werden Kindergeburtstagsfeiern angeboten.

Der Verein organisiert Großveranstaltungen mit historischem Charakter, wie: Historische Ostermärkte an jeweils 2 Wochenenden vor Ostern Die Walpurgisnacht und Drachenkämpfe Ende April + 1. Mai Das Ritterturnier zu Pfingsten Mittelalterliche Burgfestspiele zu Ehren des heiligen Gral im Herbst. Historische Weihnachtsmärkte an den ersten drei Adventswochenenden Es werden Seminare und Museumsveranstaltungen angeboten.
Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

Besucherinformationen

Öffnungszeiten

Burg Ronneburg hat von März bis Dezember Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet
Montags geschlossen Dez + Jan. + Febr. geschlossen. In dieser Zeit hat die Burg bei normalem Wetter an Wochenenden und Feiertagen von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Führungen sind in dieser Zeit nach Voranmeldung auch Werktags möglich.

Preise

Erwachsene 5,50 EUR
Kinder ab 5 Jahre 4,50 EUR
Jugendliche ab 14 Jahre + Ermäßigung 5,00 EUR
(RENTNER, STUDENTEN, BÜRGER DER GEMEINDE RONNEBURG)
Familienkarte für Familien mit zwei und mehr Kinder 17,00 EUR

Neuigkeiten & Mitteilungen

Plane deine Route

Auf der Burg
63549 Ronneburg
Deutschland

Startadresse:

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel verfasst worden. Sei der Erste und schreib drauf los, wenn du das Ausflugsziel schonmal besucht hast.

Dein Kommentar