2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Blaues Wunder

Nutzerwertung: 2.50 von 5
2 Bewertungen
Klicke auf die Sterne um das Ausflugsziel zu bewerten

    Alle Informationen im Überblick

    Typ
    Brücke
    Epoche
    Frühe Neuzeit
    Entstehung
    1893
    Stadt
    01067 - Dresden
    Geo Koordinaten
    51.05337, 13.810146
    Der eigentlich Name dieser als fünfte Elbquerung im Jahre 1892 errichteten Brücke ist bisweilen Loschwitzer Brücke. Aber auch dieser Name entspricht nicht ihrer ursprünglichen Bezeichnung. Bis zum Jahre 1912 war die korrekte Bezeichnung dieses Bauwerkes König-Albert-Brücke.
    Die umgangssprachliche Bezeichnung "Blaues Wunder" erhielt sie schon während der Bauphase, da sie zu den ersten Metallbrücken überhaupt zählte, die eine derart große Distanz ohne zwischengesetzte Strompfeiler überquerte.
    2007 ehrte man das Gebäude auch mit dem Historischen Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland.
    Während die Nutzung der Brücke gewohnheitsmäßig heutzutage kostenlos ist, hatte man bis zur Inflation im Jahre 1923 eine Brückennutzungsgebühr zahlen müssen. So musste Fußgänger und Straßenbahnfahrer 2 Pfennig, Zugtiere 10 Pfennig und Kraftfahrzeuge 20 Pfennig zu zahlen.
    Eine Gedenktafel nahe der Brücke erinnert daran, dass die Bürger der Stadt Dresden maßgeblich dazu beitrugen, dass die Wehrmacht die Brücke bei ihrem Rückzug nicht sprengten.
    Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

    Besucherinformationen

    Keine Informationen verfügbar

    Alle Hotels in der Nähe von Blaues Wunder

    Plane deine Route

    Loschwitzer Brücke
    01067 Dresden
    Deutschland

    Startadresse:

    Bisher sind keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel verfasst worden. Sei der Erste und schreib drauf los, wenn du das Ausflugsziel schonmal besucht hast.

    Dein Kommentar