2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Römerstraße Neckar-Alb-Aare Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Zu einer faszinierenden Entdeckungsreise auf den Spuren der Antike lädt die Römerstraße Neckar-Alb-Aare ein, die an den wichtigsten Stationen der einstigen Provinz Obergermanien entlangführt.
Verbunden seit nahezu 2000 Jahren - die antike Straßenführung ist für den größten Teil der Strecke belegt - haben sich die ehemals römischen Orte in heutiger Zeit innerhalb der „Römerstraße Neckar-Alb-Aare“ wieder zusammengeschlossen, um Besucherinnen und Besuchern ihr römisches Erbe nahezubringen. Ob Kastell, dörfliche Siedlung oder Stadt: authentische Zeugnisse der römischen Besiedlungsgeschichte sind in breiter Vielfalt entlang der Strecke zu besichtigen. Zahlreiche Angebote, nicht zuletzt für Familien, lassen die Geschichte der Römer lebendig werden. Bei Römerfesten kämpfen Legionäre und Gladiatoren, Handwerker zeigen ihr können, Opfer werden den Göttern dargebracht. Bei vielfältigen Aktionen können antike Arbeitstechniken oder Kochrezepte selbst erprobt oder archäologische Arbeitsweisen kennengelernt werden.
Das Besondere der Römerstraße Neckar-Alb-Aare: Der deutsche Südwesten und die Schweiz, heute durch Grenzen getrennt, verbinden sich dabei wieder wie in der Antike! Von den burgenreichen Höhen der Schwäbischen Alb, wildromantisch am Neckar entlang bis in die lieblichen Täler des Hochrheins und der Aare begeistern abwechslungsreiche Landschaften und gewachsene Kultur die Besucher.

Vollbild Karte
Karte verkleinern