2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Bergisches Land Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Das Bergische Land, die Region zwischen Rhein, Ruhr sowie Sieg, zeichnet sich insbesondere durch die hohen Berge und die zahlreichen Flüsse, Talsperren und Seen aus. Den Namen verdankt die Mittelgebirgsregion dem Grafengeschlecht von Berg. Bereits seit dem 12. Jahrhundert ist dessen Wirken dokumentiert.

Bergisches Land, dies bedeutet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Im 25 Hektar großen Bergischen Freilichtmuseum Lindlar können Besucher in die Welt der Bevölkerung des 19. bis 20. Jahrhunderts eintauchen und zudem ihr Leben in der Natur begreifen lernen. Das Museum präsentiert die Kulturlandschaft der Region um 1900. Das Gelände ist idyllisch eingebettet in die hügeligen Wiesen und Felder und zudem wurden verschiedene bergische Häuser wieder original aufgebaut. Kinder erwartet beispielsweise eine spannende Museumsrallye sowie eine Umweltwerkstatt, in der sie viel Interessantes in Bezug auf Abfall, Recycling, Textilien sowie Wasser entdecken. Des Weiteren verfügt das Museum über ein Restaurant, in dem die Besucher traditionelle und insbesondere regionale Gerichte in einer gemütlichen Atmosphäre genießen können. Auch Übernachtungsmöglichkeiten stehen in der Museumsherberge im Gut Dahl zur Verfügung.

Das Schloss Homburg, ein Wahrzeichen des Oberbergischen Kreises, liegt auf einer Anhöhe bei Nümbrecht. Im 13. Jahrhundert wurde es als Höhenburg erbaut und im 17. und 18. Jahrhundert erhielt die Burganlage durch Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen den Stil eines Barockschlosses. Heutzutage beherbergt das Schloss das Museum des Oberbergischen Kreises, in welchem beispielsweise naturkundliche und kulturgeschichtliche Dauerausstellungen besucht werden können. Des Weiteren befindet sich auf dem Schlossgelände ein Freilichtmuseum, in welchem eine historische Säge- und Mahlmühle besichtigt werden kann.

In der Gemeinde Odenthal thront mitten im Grünen ein sehr imposantes Bauwerk, der Altenberger Dom. Das Westfenster, das um 1400 entstanden ist, ist nördlich der Alpen das größte Kirchenfenster. Der Dom hat sich auch als Zentrum der geistlichen Musik etabliert. Wer den beeindruckenden Dom und die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, unter einer professionellen Anleitung entdecken möchte, kann die kostenlose angebotene Führung nutzen.

Im Bergischen Land gibt es einiges zu entdecken: Museen, imposante Bauwerke, Vergnügungsparks, Tier- und Naturparks, beispielsweise der Affen- und Vogelpark, Bäder, Rad- und Wanderwege und vieles mehr bietet die vielfältige und abwechslungsreiche Region.

Vollbild Karte
Karte verkleinern