2. Platz bei der Wahl der Website des Jahres 2014fragFinn

Dresden - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Jetzt ein Hotel in der nähe buchen

Alle Informationen im Überblick

Land
Deutschland
Bundesland
Sachsen
Einwohnerzahl
523000
Fläche
328 km²
Webseite
zur Webseite
Geo Koordinaten
51.030707, 13.755884
Touristinformation
Dresden Information im QF
an der Frauenkirche
Neumarkt 2

April bis Dezember
Mo-Fr 10-19 Uhr
Sa 10-18 Uhr
So/Feiertag 10-15 Uhr

+49 (0) 351 501 501
info@dresdeninformation.de
Umgeben von der reizvollen Landschaft des Erzgebirges, der Lausitzer Granitplatte und dem Elbsandsteingebirges liegt die Hauptstadt des Freistaates Sachsen. Doch nicht nur die beeindruckende Umgebung macht Dresden zu einem interessanten Ausflugsziel, denn auch die Stadt selbst hat viel zu bieten.

Bei einem Spaziergang durch die barocke Innenstadt und einem Blick auf die wunderschöne Flusslandschaft der Elbe spürt man den einzigartigen Charme Dresdens. Residenzschloss, Zwinger, Semperoper, Frauenkirche, Elbschlösser, Brühlsche Terrasse, Festung Dresden oder die preisgekrönten Bauten moderner Architektur – die Dresdner Sehenswürdigkeiten sind bekannt auf der ganzen Welt und verzaubern Besucher mit einer faszinierenden Mischung aus Tradition und Moderne.

Die Kunst- und Kulturmetropole Dresden bietet ihren Besuchern eine Museumslandschaft mit einer großen thematischen Vielfalt. Die Auswahl reicht von Museen und Ausstellungen zur Geschichte über Weltkunst bis zu Technik, Wissenschaft und zeitgenössischer Kunst. Ein Ausflug in die Dresdner Museen wie das Deutsche Hygienemuseum Dresden, das Historisches Grünes Gewölbe, die Galerie Neue Meister, die Gemäldegalerie Alte Meister oder die Porzellansammlung ist jederzeit lohnenswert.

Bei einem Ausflug nach Dresden wird Besuchern schnell klar, dass Dresden sowohl glanzvolle als auch schwere Zeiten erlebt hat. Bei Luftangriffen während des Zweiten Weltkrieges wurde das Zentrum Dresdens sowie weite Teile der Vorstädte fast vollständig zerstört. Um den damalig vorherrschenden Wohnungsnotstand entgegenzuwirken, wurden die freien Flächen schnell mit den typischen, wenig ansehnlichen Plattenbauten bebaut. Nach und nach wurden ausgewählte Baudenkmale rekonstruiert: der Zwinger 1964, die Hofkirche, der Stallhof und die Semperoper 1985. Der Wiederaufbau der Frauenkirche, deren Ruine nach dem Krieg als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung diente, wurde erst 2005 vollendet und ist nunmehr als Dresdens Wahrzeichen das bekannteste Ausflugsziel der Stadt.

Ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt sind die Elbwiesen. Sie ziehen sich mit einer Gesamtlänge von rund 30km quer durch die Stadt und sind ein beliebter Ausflugsort. Aber auch Großveranstaltungen wie die jährlichen Filmnächte finden am Elbufer statt. Vor der Silhouette der Dresdner Altstadt sind die Filmnächte die wahrscheinlich schönsten Open-Air Kino- und Konzertfestivals und locken jedes Jahr im Sommer rund 150.000 Besucher ans wunderschöne Elbufer.
Ein weiterer saisonaler Ausflugstipp ist der Dresdner Striezelmarkt, einer der traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Neben einem festlich geschmückten Weihnachtsbaum ragt hier eine über 14m hohe erzgebirgische Stufenpyramide eindrucksvoll in den winterlichen Nachthimmel. Und neben reichlich Glühwein runden der köstliche Dresdner Christstollen und leckere Pulsnitzer Pfefferkuchen den Ausflug zum Striezelmarkt kulinarisch ab.
Vollbild Karte
Karte verkleinern

Alle Hotels in Dresden